FSV Oberprechtal Aktuell


Daniel Blum ist neuer 1. Vorsitzender des „Förderverein FSV Oberprechtal e. V.“

Wie bei vielen anderen Vereinen auch, war coronabedingt die Jahreshauptversammlung des Förderverein FSV Oberprechtal e. V. für das Jahr 2019 vom März 2020 auf Ende Juli verschoben worden. Aber immerhin konnte man sich dadurch wieder in geschlossener Runde treffen.
Der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Disch blickte zurück auf ein Jahr, das durch keine besonderen Aktivitäten gekennzeichnet war. Man konnte den FSV Oberprechtal, dem eine satte Stromkosten-Nachzahlung „ins Haus geflattert“ war, finanziell unterstützen. Grund für die hohen Nachforderungen war die frisch eingebaute Beregnungsanlage gewesen, deren Stromverbrauch man aber inzwischen in den Griff bekommen hat.
Der Bau eines weiteren Ballfangzaunes am Sportplatz konnte allerdings immer noch nicht realisiert werden.
Dafür hatte man inzwischen aber, das falle allerdings bereits in das Jahr 2020, mit dem Bau des Kinderspielplatzes auf dem ehemaligen Kläranlage-Gelände begonnen. Unterstützt wird das Projekt von der Stadt Elzach und aus LEADER-Zuschüssen, einem Maßnahmenprogramm der EU zur Unterstützung ländlicher Regionen. Vor allem Andreas Müller, 2. Vorsitzender des Fördervereins und Jugendleiter beim FSV Oberprechtal hatte den Bau dieses öffentlichen (!) Spielplatzes vorangetrieben.
Als nächstes größeres Projekt sei die Umstellung der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz auf LED-Technik geplant. Zur Zeit gäbe es dafür auch noch gute Zuschüsse.
Auch für Kassenwart Franz Disch war 2019 ein gutes Jahr. Die Einnahmen aus der Werbung im „Stadionheft Kopfball“ als auch die Spenden aus dem Programm „2030plus“ sorgten für ein beruhigendes Guthaben auf dem Konto des Fördervereins. Man werde damit den Hauptverein auch weiterhin bei Bedarf (Flutlicht, Reparaturen im und am Vereinsheim u.v. m.) unterstützen können. Er bedankte sich sowohl bei den Inserenten im Stadionheft als auch bei den Mitgliedern von „2030plus“ für Ihre finanzielle Unterstützung.
Nachdem der Kassierer und die Vorstandschaft entlastet worden waren, standen Neuwahlen auf dem Programm.
Sowohl Karl-Heinz Disch als 1. Vorsitzender als auch Ewald Storz als Schriftführer traten nicht mehr zur Wiederwahl an. Ihre Nachfolge war aber bereits im Vorfeld geregelt worden

 

Die Neuwahlen führten zu folgendem Ergebnis:

1. Vorsitzender Daniel Blum
2. Vorsitzender Andreas Müller
Schriftführer Andreas Maier
Kassierer Franz Disch
Beisitzer Alexander Moser
Beisitzer Manuel Burger
Kassenprüfer: Martin Gehring und Bern Blum

Winfried Weiner (Kassenwart des FSV Oberprechtal) und Viktor Disch (1. Vorsitzender des FSV Oberprechtal) würdigten beide die herausragende Bedeutung des Fördervereins für den FSV und bedankten sich für die Arbeit der Vorstandschaft, aber auch für die Unterstützung durch die zahlreichen Inserenten und Spender im Programm „2030plus“. Ohne diese zusätzlichen finanziellen Mittel könne der FSV die anstehenden und zukünftigen Arbeiten am Sportgelände und am Vereinsheim nicht mehr bewältigen.

 

Die neu gewählte Vorstandschaft des Fördervereins von links nach rechts: Alexander Moser (Beisitzer), Andreas Maier (Schriftführer), Daniel Blum (Vorsitzender), Franz Disch (Kassierer), Manuel Burger(Beisitzer), Andreas Müller (Stellv. Vorsitzender).


Ferienspielaktion des FSV

Auch dieses Jahr war der FSV Oberprechtal wieder dabei, bei der Ferienspielaktion des Jahres 2015.

Unter der Aufsicht von Jugendleiter Andreas Müller und Manuel Burger sowie dem Kapitän der SG Prechtal/Oberprechtal, David Storz, verbrachte am Samstag, den 15.08.2015 eine ganze "Horde" Kinder von Morgens 9:00 bis Nachmittags 13:00 Uhr unter den Fittichen des FSV Oberprechtal. Es wurden fleißig Schiffe gebaut, die dann gemeinsam zu Wasser gelassen wurden.

Nach erfolgreicher Jungfernfahrt stärkten sich die "Seebären" hinterher noch mit einer dicken Grillwurst.



Trainerwechsel nach der Saison 2020/21

Zum Ende der Saison 2020/21 beendet Trainer Robert Schäfer seine Tätigkeit bei der SG Prechtal/Oberprechtal. In einem freundschaftlichen und konstruktiven Gespräch kam man "zwischen den Jahren" zu dieser Entscheidung. Auch über die Zeit hinaus bleibt man sich freundschaftlich verbunden und wird gegenseitig einen guten Kontakt aufrecht erhalten. 

Wer das Amt in der kommenden Saison übernehmen wird ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch offen.


Spendenaktion der Nussbaum Medien

 

"Rasenigel" für den FSV Oberprechtal

Der FSV Oberprechtal beteiligte sich mit dem Projekt "Rasenigel" an der Spendenaktion der Nussbaum Medien.

Auch wenn die Verdopplungsaktion der Nussbaum Medien inzwischen abgeschlossen ist kann man immer noch für unser Projekt Spenden.

Über unseren Link unten, oder auf  "www.gemeinsamhelfen.de" - "Projekte" - "alle Projekte" . "Sportprojekte" finden Sie das

Projekt "Rasenigel" für den "FSV Oberprechtal" .

Unser Projekt einfach raussuchen und Anklicken.

Danach öffnet sich das Fenster "jetzt Spenden".

Über dieses Tool kann dann jeder einen noch so kleinen Betrag ( jedoch max. 100€ ) per PayPal / Bankeinzug ect. Spenden.

Dies kann man auf Wunsch dann auch Anonym durhführen.

Eine Spendenbescheinigung bekommt jeder Spender und jeder noch so kleine Betrag Hilft uns weiter.

Wir sind für jede auch noch so kleine Unterstützung dankbar.

 

Wir Bedanken uns schon jetzt bei den Spendern recht Herzlich für die Unterstützung.

 

Bleibt alle Gesund.

                                                                         

FSV Oberprechtal

Die Vorstandschaft

 

Um was geht's??
Da unser Rasenplatz  vor allem im Herbst und Frühjahr durch die Frequentierung immer sehr leidet wurde dieser dann immer mal wieder mit einer Baustahlmatte abgezogen bzw. mit einer schweren Walze Gewalzt.
Diese Maßnahmen sind allerdings eher Suboptimal und auf Dauer für die Rasenfläche nicht Verträglich.
Damit wir unseren Platz auch außerhalb der üblichen Pflegezeiten durch die Firma Kopf besser in Schuss halten und je nach Verhältnissen und Bedürfnissen zusätzlich unabhängig und frei agieren können, haben wir einen „Rasenigel“ der Firma Fischer Spezialgeräte aus Teningen getestet.
Durch den regelmäßigen Einsatz eines solchen Gerätes Verspricht man sich zum einen weniger Rasenfilz und zum anderen eine schnellere Regeneration der arg Strapazierten Rasenfläche. Solch zusätzlichen Pflegemaßnahmen sind keineswegs unüblich und werden bei anderen Plätzen im Zyklus von 3-4 Wochen durchgeführt . 
Was ist ein Rasenigel??

Saison 2020/21  - wie geht es weiter?

Wie schon im Frühjahr wirft das Corona-Virus den Spielplan der aktuellen Saison komplett durcheinander.

Wie es voraussichtlich weitergehen wird lesen sie >>HIER<<


Die Glücksfee war der SG zugetan

Der FSV Oberprechtal sowie der FC Prechtal gewinnen für die SG Prechtal/Oberprechtal beim Gewinnspiel "Lexware macht Vereine stark" einen Trikotsatz im Wert von 2000 €.

In Kürze mehr.........


Spielplatz beim Sportplatz in Oberprechtal Fertiggestellt


Die SG Prechtal/Oberprechtal bedankt sich bei Spendern

Wir bedanken uns bei Petra Hoffemann, Inhaberin der "Rathaus-Apotheke" in Elzach, für die Spende von drei voll ausgestatteten Medizinkoffen für unsere drei aktiven Mannschaften.

Bild v.l.n.r.: Sportlicher Leiter Sebastian Klausmann, Frau Petra Hoffmann, 2. SG-Vorsitzender Martin Herr)

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön geht an Dr. Ulrich Ruh für die großzügigen Spenden in den vergangenen Jahren, mit denen unter anderem neue Bälle angeschafft wurden.

Bild v.l.n.r.: Sportlicher Leiter Sebastian Klausmann, Dr. Ulrich Ruh, Maximilian Maier - Kapitän 1. Mannschaft)