News


Wie geht es weiter mit der Saison 2020/2021?

Wie schon zu Beginn des Jahres 2020 so hat das Corona-Virus auch auf die momentan unterbrochene Saison 2020/2021 seine Auswirkung. Wie es scheint, kann auch diese Saison nicht so gespielt werden, wie es üblich ist. Guter Rat ist teuer.

Deshalb hat man sich beim Südbadischen Fußballverband zusammengesetzt und Überlegungen angestellt, wie diese Saison überhaupt verfahren werden könnte. Folgendes ist dabei herausgekommen, wie aus einer Mitteilung des Verbandes an die Vereine zu entnehmen war:

 

"Der ..... gefasste Beschluss sieht deshalb vor, dass in den südbadischen Staffeln mit 15 oder mehr Mannschaften nach Beendigung der Vorrunde auf einen alternativen Spielmodus umgestellt wird. In Staffeln mit 14 und weniger Mannschaften wird am Ziel, die Saison mit Vor- und Rückrunde zu Ende zu spielen, festgehalten. In diesen Spielklassen sind noch ebenso viele oder weniger Spiele zu absolvieren wie in der Spielklasse mit 18 Mannschaften, wenn man bei diesen in den alternativen Modus umstellt. Insofern ist in Staffeln mit 14 und weniger Mannschaften eine Umstellung auf den alternativen Modus weder notwendig noch erforderlich. Dieses Vorgehen gilt für alle südbadischen Spielklassen von der Verbandsliga abwärts in allen Altersklassen (Jugend, Frauen, Herren). Für die überregionalen Ligen (Ober-/Regionalliga) können abweichende Regelungen von den jeweiligen Ligaträgern beschlossen werden.

 

 

 

Auch auf die Grundzüge des alternativen Spielmodus hat sich der Verbandsvorstand verständigt: Es soll, sofern möglich, eine verkürzte Rückrunde umgesetzt werden. Bei dieser Variante werden die betreffenden Staffeln nach Abschluss der Vorrunde in der Hälfte geteilt. Die Mannschaften der jeweiligen Hälfte spielen im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ einfach gegeneinander. Punkte und Tore sollen aus der Vorrunde mitgenommen werden, um diese sportliche Leistung auch in der verkürzten Rückrunde abzubilden. „Diese Variante war schon während der Videokonferenz und auch im Nachgang von den Vereinen präferiert worden, die sich zurückgemeldet haben. Darüber hinaus haben sich dafür auch die Mitglieder des Verbandsspielausschusses und die Bezirksvorsitzenden ausgesprochen. Daher war es folgerichtig, dass sich auch der Verbandsvorstand einstimmig dieser Variante angeschlossen hat“, so Dusch.

 

 

 

Sollte die Saison dennoch nicht bis zum 30. Juni zu Ende gespielt werden können, wird die Spielzeit vorzeitig beendet und die Abschlusstabellen mittels Quotientenverfahren ermittelt."

 

Soweit die Infomationen, die uns bislang vorliegen. Die SG Prechtal/Oberprechtal wird sie auf dem Laufenden halten.

Oberprechtal, 08.12.2020

 

 


Zwei Neue für die Saison 2020/21

Die SG Prechtal/Oberprechtal hat sich für die neue Saison verstärkt. Mit Philipp Schätzle (23, links im Bild) vom SV Biederbach und Marvin Thüm (20, rechts im Bild) von SF Elzach_Yach konnte die Sportgemeinschaft zwei neue Spieler verpflichten.


Infos und Unterlagen zum digitalen Spielerpass

Download
Spielerfoto_Einverstaendniserklaerung_zw
Adobe Acrobat Dokument 147.5 KB
Download
Spielerfoto_Einverstaendniserklaerung_zw
Microsoft Word Dokument 55.5 KB
Download
Ausführungsbestimmungen digitaler Spiele
Adobe Acrobat Dokument 67.4 KB



Trainerwechsel nach der Saison 2020/21

Zum Ende der Saison 2020/21 beendet Trainer Robert Schäfer seine Tätigkeit bei der SG Prechtal/Oberprechtal. In einem freundschaftlichen und konstruktiven Gespräch kam man "zwischen den Jahren" zu dieser Entscheidung. Auch über die Zeit hinaus bleibt man sich freundschaftlich verbunden und wird gegenseitig einen guten Kontakt aufrecht erhalten. 

Wer das Amt in der kommenden Saison übernehmen wird ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch offen.


Spendenaktion der Nussbaum Medien ist abgeschlossen

Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern recht Herzlich.

 

                                                                         

FSV Oberprechtal

Die Vorstandschaft

 


Saison 2020/21  - wie geht es weiter?

Wie schon im Frühjahr wirft das Corona-Virus den Spielplan der aktuellen Saison komplett durcheinander.

Wie es voraussichtlich weitergehen wird lesen sie >>HIER<<


Die Glücksfee war der SG zugetan

Der FSV Oberprechtal sowie der FC Prechtal gewinnen für die SG Prechtal/Oberprechtal beim Gewinnspiel "Lexware macht Vereine stark" einen Trikotsatz im Wert von 2000 €.

In Kürze mehr.........


Spielplatz beim Sportplatz in Oberprechtal ist Fertiggestellt


Die SG Prechtal/Oberprechtal bedankt sich bei Spendern

Wir bedanken uns bei Petra Hoffemann, Inhaberin der "Rathaus-Apotheke" in Elzach, für die Spende von drei voll ausgestatteten Medizinkoffen für unsere drei aktiven Mannschaften.

Bild v.l.n.r.: Sportlicher Leiter Sebastian Klausmann, Frau Petra Hoffmann, 2. SG-Vorsitzender Martin Herr)

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön geht an Dr. Ulrich Ruh für die großzügigen Spenden in den vergangenen Jahren, mit denen unter anderem neue Bälle angeschafft wurden.

Bild v.l.n.r.: Sportlicher Leiter Sebastian Klausmann, Dr. Ulrich Ruh, Maximilian Maier - Kapitän 1. Mannschaft)